Konzerte - Vorträge
Seminare

Satyagraha - Zentrum
für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit

  •  11.02.2023 10:00 - 12.02.2023 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Olga Häusermann Potschtar In Russland geboren studierte Olga Häusermann Potschtar dort Medizin, arbeitete bei München als Heilpraktikerin und unterrichtet heute russisches spirituelles Wissen, das die bewusste Steuerung der eigenen Gesundheit und Realität ermöglicht. Sie ist überzeugt, dass jeder Mensch in der Lage ist, sich selbst zu heilen und sein Leben zum Besseren zu lenken. Dazu bietet sie Seminare an, in denen sie unter anderem die Atemtechnik nach Dr. Konstantin Buteyko lehrt. Kontakt: Olga Häusermann Potschtar Seminare, Coaching Mobil: 0172/9198820 olga@heiltechniken.info www.heiItechniken.info Kosten: 220 Euro

  •  19.02.2023 17:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschlossstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

Sonntag, 19. Februar 2023 - 17 Uhr Konzert-Reihe 432 Hz im Satyagraha - Musik aus Renaissance und Barock

  •  26.02.2023 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschlossstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

26.Februar: 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 26. März: 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 29.+30. April – Mazd. Akademie: Atem ist Leben! Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 27.+28. Mai - Mazd. Akademie: Ernährung. Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 25. Juni 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 23. Juli 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 24. Sept 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 21.+22. Okt. Mazd. Akademie: Heilkunde-Hilfe zur Selbsthilfe! Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 26. Nov. 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 17. Dez. 10.00-14.00 Uhr, Morgenfeier mit Weihnachtsfeier Anmeldung jeweils bitte an: wassermann@mazdaznan.de Wir freuen uns auf Euch! Jens, Ekkehart, Johanna, Miriam und Klaus "Mensch - benutze Deine Flügel, Du bist ein Engel!" E-Mail: wassermann@Mazdaznan.de Internet: www.Mazdaznan.eu

  •  04.03.2023 10:00 - 04.03.2023 17:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Workshop mit Josef Freihaut

  •  04.03.2023 20:00
  •   Satyagraha unterwegs - La Lune

Alle Melodramen werden mit Gestik, Mimik und viel Emotion von Margarete E. Klotz (Rezitation) interpretiert und mit Virtuosität das gesprochene Wort untermalend und verstärkend von Moira Muschalla am Klavier begleitet. Kurz ein paar Informationen zum Genre Melodram. Die musikalische Gattung MELODRAM setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort melos = der Klang, die Weise und dem Wort drama = Handlung. Sie verbindet das gesprochene Wort mit begleitender Musik, die die Emotionen des Verlaufs verstärken und unterstreichen.

  •  26.03.2023 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschlossstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

26. März: 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 29.+30. April – Mazd. Akademie: Atem ist Leben! Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 27.+28. Mai - Mazd. Akademie: Ernährung. Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 25. Juni 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 23. Juli 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 24. Sept 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 21.+22. Okt. Mazd. Akademie: Heilkunde-Hilfe zur Selbsthilfe! Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 26. Nov. 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 17. Dez. 10.00-14.00 Uhr, Morgenfeier mit Weihnachtsfeier Anmeldung jeweils bitte an: wassermann@mazdaznan.de Wir freuen uns auf Euch! Jens, Ekkehart, Johanna, Miriam und Klaus "Mensch - benutze Deine Flügel, Du bist ein Engel!" E-Mail: wassermann@Mazdaznan.de Internet: www.Mazdaznan.eu

  •  01.04.2023 10:00 - 01.04.2023 17:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Workshop mit Josef Freihaut

  •  22.04.2023 16:00 - 22.04.2023 18:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschlossstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

Samstag, 22. Apil 2023 Feuerbacher Kulturnacht Offenes Haus zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr „Klangbaden“ - Meditative Klänge zum Wohlfühlen und Träumen für jung und alt Margarete E. Klotz (Erzählerin und Klangtherapeutin) und Reinhard Schaible lassen Kinder (ab 3 Jahren) und ihre Eltern die Schwingungen und Klänge der Klangschalen und Gongs erleben und mit all ihren Sinnen erfahren. Sie dürfen auch selbst in den Klangschalen stehen oder sitzen und auch selbst spielend die Wundervoll wäre es, wenn die Kinder in Socken oder barfuß die Klänge erfahren könnten. Bequeme Kleidung! 21.15 - 21.45 Uhr 22.15 – 22.45 Uhr 23.15 – 23.45 Uhr „Blumengebete“ - Melodramen - Reihe 432 Hz Text: Wilhelm Rudnigger Musik: Heinrich Gattermeyer Margarete E. Klotz (Rezitation) und Moira Muschalla (Klavier) gestalten einen heiter-besinnlichen Melodramen-Reigen auf 432 Hz, der Schwingung der Sonne und der inneren Organe. Alle Melodramen werden mit Gestik, Mimik und viel Emotion interpretiert und mit Virtuosität das gesprochene Wort untermalend und verstärkend am Klavier begleitet. Anschließend ist Zeit und Muße um bei bei kleinen Snacks und Getränken noch zu plaudern.

  •  04.02.2023 10:00 - 04.02.2023 17:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Workshop mit Josef Freihaut

  •  29.01.2023 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschlossstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

29. Januar 2023: Die Urreligion- Religiöse Wurzeln der Mazdaznan Lebenskunde Teil 3: Jesus: Lebensgeschichte, Mythos und Botschaft mit Ekkehart Jenetzky und Jens Trautwein 26.Februar: 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 26. März: 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 29.+30. April – Mazd. Akademie: Atem ist Leben! Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 27.+28. Mai - Mazd. Akademie: Ernährung. Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 25. Juni 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 23. Juli 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 24. Sept 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 21.+22. Okt. Mazd. Akademie: Heilkunde-Hilfe zur Selbsthilfe! Sa. 10-17 Uhr und So. 9-16 Uhr. 26. Nov. 10.00-12.00 Uhr, Morgenfeier 17. Dez. 10.00-14.00 Uhr, Morgenfeier mit Weihnachtsfeier Anmeldung jeweils bitte an: wassermann@mazdaznan.de Wir freuen uns auf Euch! Jens, Ekkehart, Johanna, Miriam und Klaus "Mensch - benutze Deine Flügel, Du bist ein Engel!" E-Mail: wassermann@Mazdaznan.de Internet: www.Mazdaznan.eu

  •  16.01.2023 19:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschlossstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

Montag, 16. Januar 2023 – 19 Uhr Übungsabend Geistiges Heilen Meditation und Wissen mit wechselnden Themen Praktische Übungen mit den Flammen und Klängen Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch Geisteskraft Teilnahme auch für Anfänger möglich Neue Teilnehmer bitte vorab anmelden unter info@satyagraha-zentrum.de oder Tel.: 0711-85 66 024 Leitung: Margarete E. Klotz - Energieausgleich: 10,- Euro Weitere Termine im Jahr 2023: jeden 3. Montag im Monat um 19 Uhr

  •  14.01.2023 10:00 - 14.01.2023 17:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Einladung zum Seminar Die Macht der Worte und Gedanken - als Hilfe auf dem Weg zur Heilung Referentin: Helga Ute Myrkit (HUM) Hoffmann Kosten: 90,00€, ab 12 Teilnehmenden nur 80,00€ Das Seminar muss leider entfallen mangels Anmeldungen - Es wird zu einem späteren Zeitpunkt nochmals angeboten!

  •  07.01.2023 10:00 - 07.01.2023 17:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Workshop mit Josef Freihaut

  •  18.12.2022 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Sonntag, 18. Dezember 2022 - 10 Uhr -12 Uhr Gruppe Mazdaznan-Stuttgart Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Kontakt: Jens Trautwein, Mail: stuttgart@mazdaznan.de Tel: 0721-9453144 Spende

  •  19.11.2022 10:00 - 20.11.2022 16:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Samstag/Sonntag, 19./20. November 2022 jeweils von 10 Uhr – 16 Uhr Seminar mit Olga Häusermann Praktische Anwendung der altslawischen manuellen Therapie der Bauchorgane und natürliche Mittel zur Regeneration der Verdauungsorgane, Zähne und des Zahnfleisches

  •  17.11.2022 19:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschloßstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

Donnerstag, 17. November 2022 - 19 Uhr Vita Siegmund Schmidt wurde am 7. Juli 1939 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur war er Orgelschüler von Helmuth Rilling, studierte Schul- und Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Stuttgart sowie Musikwissenschaft und Germanistik an den Universitäten Tübingen und Heidelberg. Nach der A-Prüfung war Siegmund Schmidt Kantor und Organist in Stuttgart-Botnang, später dann Assistent bei Universitätsmusikdirektor Prof. Dr. Siegfried Hermelink an der Universität Heidelberg. Von 1971 bis 1975 unterrichtete er am Evangelisch-theologischen Seminar Schöntal und danach von 1975 bis 2002 am Hohenlohe-Gymnasium in Öhringen. Im letzten Jahr seiner Schöntaler Tätigkeit übernahm er das Amt des Bezirkskantors und Stiftsorganisten an der Stiftskirche in Öhringen, das er bis 1993 innehatte. Im Rahmen dieser Tätigkeit leitete er auch (von 1974 bis Ende 1999) die Stiftskantorei Öhringen, die sich neben der Pflege von A cappella - Literatur jährlich der Aufführung von bedeutenden oratorischen Werken u. Ä. widmet. Das kompositorische Schaffen von Siegmund Schmidt umfasst zunächst geistliche Werke: Motetten, Kantaten, ein zwölfstimmiges "Sanctus" (a cappella), die Vertonung des 150. Psalms (für vier- bis achtstimmigen Chor, vier Gesangsolisten und Orchester) Orgelkompositionen, solistische Werke für Orgel, Singstimme und Instrumente in verschiedenen Besetzungen, Klaviermusik, Werke für Cembalo, Kunstlieder und Kammermusik (darunter Werke für Blechbläser und zahlreiche andere Besetzungen), sowie im Frühjahr 2009 die Komposition mit dem Titel "Wolle die Wandlung. O sei für die Flamme begeistert" (Rilke), Metamorphosen III, für Kammerensemble und Orchester, die am 18. Mai 2010 im großen Konzertsaal der Stuttgarter Musikhochschule uraufgeführt wurde. Im Jahr 2011 entstand das abendfüllende, zweiteilige Oratorium für Soli, Sprecher, Chor und Instrumente „ADAM, WO BIST DU“. Siegmund Schmidts Kompositionen werden in Deutschland und anderen Ländern, unter anderem in Russland, den USA, China, Südkorea und Südafrika, aber auch im Rahmen von Festivals wie den Haller Bachtagen in Nordrhein-Westfalen, dem Hohenloher Kultursommer, den Musikfestwochen Donau-Oberschwaben und dem Deutschen Chorwettbewerb aufgeführt. Zahlreiche Werke wurden vom Strube Verlag (München/Berlin), vom Musikverlag Bruno Uetz, vom Sonat-Verlag (vormals Edition Musica Rinata und Berliner Chormusikverlag), vom Verlag Bob´s Music (Hamburg), in Sammelbänden vom C. L. Schultheiß Verlag (Tübingen) und vom Carus Verlag (Stuttgart) verlegt. Siegmund Schmidts Kompositionen werden unter anderem von international bekannten Interpreten wie zum Beispiel Armin Rosin, Johannes Hustedt und renommierten Ensembles wie dem Stuttgarter Kammerchor unter der Leitung von Frieder Bernius, dem Württembergischen Kammerchor unter der Leitung von Dieter Kurz, dem professionellen Vokalessemble sirventes berlin, Leitung Stefan Schuck, dem Knabenchor Collegium Iuvenum Stuttgart sowie vom Wartburg Choir aus den USA im Rahmen der alle drei Jahre stattfindenden Europatournee aufgeführt.

  •  13.11.2022 12:03
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschloßstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

Workshop "Initiatische Schwertarbeit" mit Josef Freihaut

  •  13.11.2022 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Sonntag, 13. November 2022 - 10 Uhr -12 Uhr Gruppe Mazdaznan-Stuttgart Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Kontakt: Jens Trautwein, Mail: stuttgart@mazdaznan.de Tel: 0721-9453144 Spende

  •  29.10.2022 15:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Einlass nur nach vorheriger Anmeldung!

  •  28.10.2022 19:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Der Pianist und Komponist Hermann von Asunción zeigt kurzweilig in einer Art musikalisch-pianistischen Chronik verschiedene Werke auf, die ihn dazu inspirierten, sein Album "Piano Heartbreakers" zu komponieren und in einem Studio aufzunehmen bzw. zu veröffentlichen. Es werden berühmte Werke gespielt aus den Epochen von Barock, Klassik über Romantik und Impressionismus bis hin zum Jazz und im Anschluss daran seine Kompositionen. Weitere Hinweise zu seinen Veröffentlichungen auf seiner Homepage: Piano07.de

  •  16.10.2022 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Sonntag, 16. Oktober 2022 - 10 Uhr -12 Uhr Gruppe Mazdaznan-Stuttgart Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Kontakt: Jens Trautwein, Mail: stuttgart@mazdaznan.de Tel: 0721-9453144 Spende

  •  08.10.2022 10:00 - 08.10.2022 17:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit - Scharfenschlossstraße 5 - 70469 Stuttgart-Feuerbach

Sanjeevini-Seminar mit Helga Hoffmann - 2002 begann ich mit dem Sanjeevini-Heilsystem, habe im Rahmen zahlreicher Seminare und Arbeitskreise, die ich geleitet habe, viele Erfahrungen gesammelt und so meine eigene Methode der Anwendung entwickelt, die ich gerne weitergebe. Diese Methode ist leicht erlernbar und dennoch von unschätzbarem Wert. Wir brauchen nur offene Herzen – und Anfangsimpulse. Und genau DIE möchte ich geben! Gleichzeitig mache ich Mut, einfach zu beginnen und in die Eigenverantwortung zu gehen - der Rest entwickelt sich aus dem Tun.

  •  03.10.2022 17:00
  •   Hungerbergstr. 15 - 75392 Deckenpfronn

Alle Melodramen werden mit Gestik, Mimik und viel Emotion von Margarete E. Klotz (Rezitation) interpretiert und mit Virtuosität das gesprochene Wort untermalend und verstärkend von Moira Muschalla am Klavier begleitet. Kurz ein paar Informationen zum Genre Melodram. Die musikalische Gattung MELODRAM setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort melos = der Klang, die Weise und dem Wort drama = Handlung. Sie verbindet das gesprochene Wort mit begleitender Musik, die die Emotionen des Verlaufs verstärken und unterstreichen.

  •  18.09.2022 17:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit

Alle Melodramen werden mit Gestik, Mimik und viel Emotion von Margarete E. Klotz (Rezitation) interpretiert und mit Virtuosität das gesprochene Wort untermalend und verstärkend von Moira Muschalla am Klavier begleitet. Kurz ein paar Informationen zum Genre Melodram. Die musikalische Gattung MELODRAM setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort melos = der Klang, die Weise und dem Wort drama = Handlung. Sie verbindet das gesprochene Wort mit begleitender Musik, die die Emotionen des Verlaufs verstärken und unterstreichen.

  •  18.09.2022 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Sonntag, 18. September 2022 - 10 Uhr -12 Uhr Gruppe Mazdaznan-Stuttgart Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Kontakt: Jens Trautwein, Mail: stuttgart@mazdaznan.de Tel: 0721-9453144 Spende

  •  17.07.2022 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Sonntag, 17. Juli 2022 10 Uhr -12 Uhr Gruppe Mazdaznan-Stuttgart Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Kontakt: Jens Trautwein, Mail: stuttgart@mazdaznan.de Tel: 0721-9453144 Spende

  •  19.06.2022 10:00
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

Sonntag, 19. Juni 2022 - 10 Uhr -12 Uhr Gruppe Mazdaznan-Stuttgart Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Kontakt: Jens Trautwein, Mail: stuttgart@mazdaznan.de Tel: 0721-9453144 Spende Datum: 19.06.2022 10:00 Ort: Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart, Deutschland (Karte) ´

  •  21.05.2022 20:27
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach

18. September

  •  21.05.2022 20:26
  •   Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart-Feuerbach
  •  16.10.2021 16:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart, Deutschland

Vortrag von Karl Wilhelm Mensinger Willkommen bei Brain-Y……das Original Unsere Mission Der Mensch hat es in der Hand – er wirkt positiv oder negativ. Dort wo Einzelne negativ wirken und die Gemeinschaft versagt, haben Einzelne das Recht positiv zu wirken – Individuell, verantwortungs- und selbstbewusst. Wir wollen Wissen und Erfahrung teilen – damit Sie entscheiden können! Für uns stehen großartige Erfindungen, revolutionäre Produkte und die Gesundheit des Individuums im Mittelpunkt Brain – Y, das Original – ist eine dieser Erfindungen, die in Form eines einfachen Produktes, zur Wiederherstellung der Gesundheit erdacht und entwickelt worden ist. Große Wissenschaftler, Mediziner, Mathematiker und Physiker aus vergangener Zeit, haben die Grundsteine für herausragende Entwicklungen des Zeitalters von Quanten- und Nanotechnologie geliefert. Noch können wir nicht auf eine randomisierte Doppelblindstudie verweisen, wohl aber auf z.B. ein Gutachten des Biophysikalischen Insituts von Dr. Medinger in Krems, als amtliche Prüfstelle. Die Beauftragung zu diesem amtlichen Gütesiegel wurde von Prof. Dr. Dr. E. Edinger erteilt.

  •  02.10.2021 16:00 - 23.07.2021 20:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, 70469 Stuttgart, Deutschland

Die aktuelle Situation stellt die gesamte Gesellschaft vor immense Herausforderungen. gara ist seit 18 Jahren im Bereich der Umwelt- und Gesundheitstechnik etabliert. Es sind derzeit Phänomene und Prozesse installiert, welche einen klaren Geist und einen gesunden Körper verlangen. Raffael Schindele ist Gründer und Produktentwickler bei gara und stellt seine Erkenntnisse anhand von Praxisbeispielen und Wissenschaft vor. Dabei wird unmissverständlich klar, dass natürliche Gesetzmäßigkeiten derzeit bewusst außer Acht gelassen werden. Im Vortrag werden vorgestellt: - Ernährung und Gesundheit - Umwelttoxine und Gesundheit - Angst und Gesundheit - Wissenschaft und Gesundheit - Lösungsmodelle und Alternativen - gara und Gesundheit Ein etwas anderer Bilck auf die Zusammenhänge, welche Gesundheit definiert. Ein spannender Vortrag, der in verblüffender Weise alte Erkenntnisse mit der aktuellen Forschung verknüpft.

  •  02.10.2021 10:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart, Deutschland

Das Seminar kann leider aus organisatorischen Gründen zur Zeit nicht stattfinden! Schauen Sie nach im Frühjahr 2022 Seminar "Realität ist steuerbar!" Russische Informationsmedizin zeigt dem modernen Menschen geistige Wege zur Heilung und Verjüngung, sie gibt die wissenschaftlichen Erklärungen für Krankheiten und Gesundheit und Antworten auf den tieferen Sinn der menschlichen Existenz. Wir sind mit der Kraft unseres Bewusstseins fähig, die Regeneration unserer Zellen und Organe, die Gesundung und Verjüngung unseres Körpers zu bewirken und zur positiven Entwicklung unserer Lebensumstände beizutragen. Lernen Sie mithilfe der Russischen Informationsmedizin wie man aus der Opferrolle herauskommt, Krankheiten zurücklässt, sich verjüngt und gesund, glücklich in Harmonie mit der Welt lebt. Lernen Sie, das eigene geistige Potenzial als eine schöpferische Aufgabe zu betrachten und die Welt besser zu begreifen. Lernen Sie die mentalen Techniken, mit welchen Sie die Funktionsfähigkeit ihrer Organe und ihr gesamtes gesundheitliches Wohlbefinden wiederherstellen, sich verjüngen und ein sinnvolles schöpferisches Leben in Glück, Harmonie, Liebe und Wohlstand führen können. Wir sind mit der Kraft unseres Bewusstseins fähig, die Regeneration unserer Zellen und Organe, die Gesundung und Verjüngung unseres Körpers zu bewirken und zur positiven Entwicklung unserer Lebensumstände beizutragen. In Seminaren liegt der Schwerpunkt vor allem auf der praktischen Anwendung von mentalen Techniken zur Regeneration, Heilung, Verjüngung und Entwicklung des Bewusstseins. „Wir alle sind Giganten, die es gewohnt sind, gebeugt zu leben. Wie können wir uns aufrichten? Aufrichten mit der ganzen Kraft unseres Bewusstseins!" „Was ist Alter, was ist Zeit? Illusion im Weltgetriebe! Bleib in aller Ewigkeit, unvergänglich wie die Liebe!“ Bücherhinweise Olga Häusermann Potschtar: • Russische Informationsmedizin. Die neun BasisTechniken und ihre praktische Anwendung. 6. Auflage. München: Goldmann 2014 • Täglich jünger. Grenzenlose Lebenskraft mit der Russischen Informationsmedizin. München: Trinity/ScorpioVerlag 2016 Seminarkosten inkl. Skript € 240,-

  •  25.09.2021 10:00 - 25.09.2021 17:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart-Feuerbach 70469 Stuttgart, Deutschland

Aus aktuellem Anlass muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden und wird auf das Jahr 2022 verschoben! Seminar für MärchenerzählerInnen, ErzieherInnen, Lehre-rInnen und Interessierte Wir erlernen die vielfältige Spielweise von Klangschalen und Gongs, die wir dann zur Gestaltung der Märchen einsetzen. Beispiele am Märchen „Das Wasser des Lebens“ der Brüder Grimm und „Das weiße Herz“ von Anja Burger werden gegeben.Beim Klang tibetischer Klangschalen werden die Bilder lebendig, die Bewusstes und Unbewusstes gleichermaßen ansprechen. Im Märchen werden Symbole, Bilder, Gefühle, Intellekt und Intuition angespro-chen, so dass Prozesse der Aneignung und Verarbeitung in Gang gesetzt werden. Das Lauschen und die ganzheitliche Wahrnehmung der Schwingung fördert das Sich-Einlassen auf die eigene innere Welt. Verborgene Ressourcen werden entdeckt und zutage gefördert. Die Klänge der Instrumente vertiefen das Gehörte und Erlebte. Eigene Märchen dürfen gerne mitgebracht werden.

  •  19.07.2021 19:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart, Deutschland

Privatveranstaltung unter Sicherheitsvorkehrungen - Nur für Ungeimpfte -Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich unter Tel. 0170 43 53 393 oder per Mail: info@klotz-musik.de Leitung: Margarete E. Klotz

  •  18.07.2021 10:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart, Deutschland

Die Veranstaltung entfällt! Sonntag, 18. Juli 2021 - 10 Uhr - 12 Uhr Gruppe Mazdaznan-Stuttgart Privatveranstaltung unter Sicherheitsvorkehrungen! Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Kontakt: Jens Trautwein, Mail: stuttgart@mazdaznan.de Tel: 0721-9453144 Spende

  •  21.06.2021 19:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart, Deutschland

Montag 21. Juni 2021 - 19 Uhr Übungsabend Geistiges Heilen Privatveranstaltung unter Sicherheitsvorkehrungen!Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Tel. 0170 43 53 393 oder per Mail: info@klotz-musik.de Leitung: Margarete E. Klotz

  •  20.06.2021 10:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart, Deutschland

Diese Veranstaltung ist entfallen! Sonntag, 20. Juni 2021 - 10 Uhr -12 Uhr Gruppe Mazdaznan-Stuttgart Privatveranstaltung unter Sicherheitsvorkehrungen! Teilnahme nur per Anmeldung möglich unter Kontakt: Jens Trautwein, Mail: stuttgart@mazdaznan.de Tel: 0721-9453144 Spende

  •  12.06.2021 10:00
  •   Scharfenschloßstraße 5, Stuttgart, Deutschland

Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass auf den Herbst 2021 verschoben: Sa./So. 02./03. Oktober 2021 - jeweils von 10 Uhr - 16 Uhr Seminar "Realität ist steuerbar!" Russische Informationsmedizin für Gesundheit, Glück und Erfolg Hilfe bei allen Leiden mit Buchautorin Olga Häusermann Potschtar

Margarete E. Klotz und Reinhard Schaible bei der Eröffnung von Satyagraha 2.3.08 - 11 Uhr


Wollen Sie wissen, wie dieses Zentrum entstanden ist, dann schauen Sie doch ab und zu auf diese Seite.
Die Geschichte ist beinahe wie im Roman doch wahr....
Sie entstand durch einen Wunsch, den ich - Margarete E. Klotz - vor ca. 25 Jahren ans Universum abgegeben habe. Er wurde wahr und es wurde noch mehr daraus, was ich damals noch nicht mal erahnen konnte...

Im Sommer 2007 begann alles....
Eine Nachbarin kam auf meinen Mann zu mit entsetzem Gesichtsausdruck und meinte: "Stellen Sie sich vor Herr Schaible, das Gebäude Scharfenschlossstraße 5 wird abgerissen und ein großer Mehrfamilienhauskomplex samt Tiefgarage wird dort erstellt direkt Wand an Wand mit meinem Haus! Die Pläne liegen bereits vor."
Alle Bäume sollten entfernt werden, das wunderschöne alte, etwas zerfallene Waschaus aus Backsteinen mit dem jahrzehntealten blühenden Efeu, in dem unzählige Vogelfamilien ihre Heimat gefunden hatten, sollte einfach verschwinden. Mein Mann erzählte mir die Geschichte und "mein Bauch" hatte sofort eine Antwort im Gegensatz zu "meinem Kopf" .....

...aber wie war das noch mit der Bestellung beim Universum?
Vor rund 25 Jahren - damals kannte ich meinen Mann noch gar nicht - hab ich mir oft, wenn ich ums Haus gegangen bin gesagt: "...ach wär des schee, wenn des Wiesle d'rzuaghera dät"!
Das alte Waschhaus mit dem uralten Efeu, das immer im Frühling in voller Blüte stand und auf dem tausende Bienen ihr Lied gesummt haben in einem vielstimmigen harmonischen Chor.... das alles hätte in Kürze nicht mehr existiert ...die vielen heimatlosen Vögel, Bienen, Fledermäuse und und und ... sie danken es uns nun mit ihrer Anwesenheit und ihren Stimmen ... aber nun wieder der Reihe nach....

So sah es nun im Sommer 2007 hinter unserem Haus aus:
auf der linken Seite das alte efeubewachsene Waschhaus, daneben der blühende Flieder und die ungemähte Wiese hinter dem Gebäude Scharfenschloßstraße 5 mit dem alten Weinstock und dem Birnbaum, das wir bis zum Sommer 2007 noch nicht von dieser Seite aus gesehen haben.


Hier ist das Satyagraha von ganz anderer Seite, nämlich von der Rückseite aus, zu sehen; betrachtet vom 2. Stock des Gebäudes Baldernstraße 8 aus im Sommer 2007, wenige Tage nach der Entscheidung.
Das Gras ist schon gemäht und die Trauben grünen schon.

Sie wundern sich bestimmt, warum wir das Gras mähen konnten?
Ja, wir haben uns nach 3 schlaflosen Nächten und 3 diskussionsreichen Tagen entschlossen, das Wagnis einzugehen und das Grundstück samt Gebäude zu erwerben, nachdem mich mein Mann beinahe "für verrückt" erklärt hätte.
Ver-Rückt ist auch unsere Bewusst-Sein geworden ..... Wir sind BEWUSSTER geworden für das was wirklich wichtig ist im Leben - nicht der Besitz an sich sondern die Qualität des Lebens und die Aufgaben, die daraus resultieren, nämlich anderen Menschen neue Möglichkeiten zu erschließen miteinander zu kommunizieren und sich auszutauschen.
Doch das war uns noch nicht so ganz klar, denn zuallererst stand die Freude im Vordergrund, dereinst im Rentenalter keine betonierte Fläche sondern eine grüne Wiese hinterm Haus zu haben.

Ein Platz an der Sonne im Grünen mitten in Feuerbach -
ein Traum -
die wahrgewordene "Bestellung beim Universum"!


Doch - oh weh! - das hohe Gras und die Wiesenblumen waren Unterschlupf für die Schnecken - für viele Schnecken - mit ausweisen war da nichts getan, Schnecken sind "grenzenlos" und sie verstanden unsere Sprache nicht. Sie hatten sich sehr wohl gefühlt im Gras. Was nun - was tun?
Mein Mann hatte den Einfall, endlich die guten Ratschläge, die er anderen Menschen in punkto Schnecken gab, selbst in die Realität umzusetzen.
Ein Laufentenpaar muss her!
Gesagt getan .... er hatte zwei wunderschöne indische Laufenten in Schorndorf entdeckt, die gerade mal flügge waren - sie fühlten sich wohl - wir nannten sie Cäsar (schwarz) und Cleopatra (braun) ....


Später dann, als Cleopatra Lust zum Brüten hatte, hat sich herausgestellt, dass ihr Partner Cäsar enttäuscht war und lauthals anfing zu quaken.
Es waren mehrere unerträgliche Tage lärmenden Protestes von morgens früh um sechs bis abends gegen 21 Uhr. Wir wussten uns nicht mehr zu helfen, haben bei Züchtern um Rat gefragt und erfahren, dass nur Enten laut quaken und die Erpel still vor sich hinbrabbeln.
Oh jeh! Wir hatten nun statt eines Paares 2 Damen.
Das konnte natürlich nicht gut gehen und die Eier waren somit ja auch nicht befruchtet.

Was tun sprach Zeus!
Da hilft nur ein Mann sprich: ein Erpel!
Meine Schwiegermama meinte es gut und hat an beide gedacht: also hat sie uns 2 Erpel besorgt!
Nun denn, dachten wir ... und ließen dem Schicksal seinen Lauf...
Es wurde nicht besser, denn Cleopatra hatte kein Interesse an den herrlich anzuschauenden Erpeln und Cäsar, der eigentlich eine Ente war, hatte ebenfalls kein Interesse an den Herren.
Die beiden Erpel waren total frustriert und sind von Ente zu Teich und wieder zurück getrappelt.
Es war ein Trauerspiel!
Den Nachbarn wurde es dann doch langsam zu viel, obwohl wir sie mit Sekt versuchten zu versöhnen ...
Da half nur eine Lösung: Ein Paar musste auswandern!
Doch wer sollte fort?
Wir haben uns dafür entschieden, dass Cleopatra bleiben sollte, das sie ja brütete und befruchtete Eier untergeschoben bekommt, die wir inzwischen bei einem Züchter erworben haben.
Wir fanden im Forum www.laufenten.de ein junges Menschen-Paar in Grünkraut und fuhren den Erpel, der sich zuerst in einem Pappkarton am frühen Morgen einfand samt Cäsar(in) gen Grünkraut bei Ravensburg.
Dort leben die Beiden nun in trauter Mehrsamkeit, denn sie haben sofort gebrütet und viel Nachwuchs bekommen.
Sie heißen nun Smilla und Karlsson.
Leider gibt es von den "feinen Herren" kein Foto, da alles sehr aufregend und rasch vonstatten ging.

Tja und dann kam es noch viel aufregender ...

Weil wir Cleopatra immer die Eier weggenommen hatten - Enteneier schmecken übrigens köstlich und sind sehr nahrhaft - hat sie die Eier einfach ins Brombeergebüsch gelegt, um unsere "diebische" Tat zu verhindern. Wir hatten dies wohl bemerkt, aber ihr den Willen gelassen, was ein großer Fehler war, wie sich später herausstellte ...

Aber nun der Reihe nach: Cleopatra hatte ja die nicht befruchteten Eier bebrütet und da wir ihre Geduld nicht auf die Probe stellen wollten, haben wir vom von www.laufenten.de 9 befruchtete Eier erstanden. Die kamen per Post und wir unterschoben sie ihr, als sie ihren täglichen Erfrischungsgang zum Teich machte und auch etwas Futter zu sich nahm. Dies dauerte nur wenige Minuten. Also rasch gehandelt und die alten mit den neuen Eiern ausgetauscht. Nun waren 30 Tage um und ihr Instinkt sagte Cleopatra, dass es nun Zeit zum Schlüpfen wäre ... nichts geschah, denn es konnte ja auch nichts geschehen s.o.

Cleopatra schaute mich an mit schiefgelegtem Kopf, wie Enten es tun, und fragte mich stumm, was das nun soll. Ich sprach mit ihr und machte ihr klar, dass es ja andere Eier wären und die noch ein bisserl Geduld benötigen, aber dass sich die Mühe bestimmt lohnen würde. Sie legte den Kopf auf die andere Seite und schaute mich mit ihren treuen Entenaugen an, überlegte und blieb auf den Eiern sitzen.
Bravo dachte ich, Die Entensprache ist ja ganz einfach, wenn sie mich verstanden hat und ich auch ihre Blicke richtig gedeutet habe... Heute kann man diese Disziplin unter "Tierkommunikation" in diversen Seminaren erlernen!

Ach nun hab ich ja den 2. Erpel vergessen, der nicht ausgewandert ist. Der hatte Panik bekommen so ganz allein ohne den anderen männlichen Partner und ohne eine Ente, die ihn mochte.
Wir haben ihm "Einzelhaft" in einem abgetrennten Gehege gegeben, damit er sich mit Cleopatra anfreunden konnte. Sie hat ihn in ihrer kurzen Auszeit vom Brüten auf dem Gang vom Nest zum Teich und wieder zurück nicht gerade freundlich angesprochen. Das hat er nicht ausgehalten und ist über den Zaun geflogen und durch Feuerbach spaziert. Plötzlich rief eine Nachbarin an und sagte: "Herr Schaible, ich glaub das ist ihre Ente, die da grad die Scharfenschloßstraße rauf läuft!"

Oh jeh, schon wieder eine Aktion.
Glücklicherweise war der Erpel noch nicht so weit gekommen sondern nur in die Gärten der Nachbarvillen spaziert. Ich hab mir das schon lebhaft vorgestellt, wie wir beide dem Erpel durch Feuerbach hinterher laufen - ohne Chance - und dann die Auto's und überhaupt ....
Mein Mann hat sich todesmutig auf ihn geworfen ohne ihn zu verletzen und wieder ins Gehege gebracht.
Das haben wir dann geöffnet und siehe da, die Beiden waren fortan ein Herz und eine Seele.
Cäsar II. hat sich nun von früh bis spät vor Cleopatra gelegt und fleißig mitgebrütet bzw. sie mental und auch seelisch dabei unterstützt.
Es war einfach wunderschön anzusehen, wie die Beiden nun ein Paar wurden, obwohl ja die Eier von anderen .... aber bei Enten ist das wohl kein Problem.

Ja so verging die Zeit und es waren noch 10 Tage bis zum Schlüpfen der Küken.
Tja und da hatte ich in einer Freitag-Nacht einen Alptraum.
Eine schwarze Walze ist mit gewaltiger Kraft auf mich zugerollt und hat mich überwältigt.
Heute weiß ich, dass es eine Vorahnung war, die ich damals noch nicht deuten konnte.

Demnächst mehr darüber an dieser Stelle!
Aber keine Bange, es geht alles auf in Harmonie und Freude!

***********************

Bevor es nun mit der Entengeschichte weitergeht eine kleine aber wichtige aktuelle Meldung, die schon längst bekannt gemacht werden sollte, ist das Dach von Satyagraha, das auf der nur von der Wiese einsehbaren Seite mit Solarzellen bestückt ist.
Wir produzieren seit Oktober 2009 Strom und tragen dazu bei, dass ein Vielfaches des verbrauchten Stromes im Satyagraha wieder durch Sonnenenergie ausgeglichen wird!

Auf rund 60 qm sind 40 Module mit einer Gesamtleistung von 7,2 kWp installiert.
Der nicht benötigte Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Mail: info@satyagraha-zentrum.de
http://www.satyagraha-zentrum.com


Impressum 

Satyagraha
Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit 
Scharfenschlossstraße 5
70469 Stuttgart-Feuerbach
 


Reinhard Schaible
Büro:
Baldernstraße 8
70469 Stuttgart

Tel: ++49 711 8566024
Fax: ++49 711 851007 Email: info@klotz-musik.de

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Reinhard Schaible (Anschrift wie oben) Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 

gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE147713316

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. 

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 

Jeder Teilnehmer nimmt selbstverantwortlich an den angebotenen Aktivitäten teil und kommt für verursachten Schaden selbst auf. 


Besuchen Sie auch unsere Verlagsseiten:
Klotz-Schaible KLOTZ Musik- und Theaterverlag Stuttgart und www.schaible-lichttechnik.de


Nähere Informationen über die Sängerin und Pädagogin Margarete E. Klotz finden Sie 

unter www.margarete-klotz.de 

  • Scharfenschlossstraße 5 70469 Stuttgart

Datenschutz


Datenschutzerklärung

 Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:


Reinhard Schaible

Baldernstraße 8

70469 Stuttgart-Feuerbach

Tel.: 0711-85 66 024

Fax: 0711-85 10 07

Info@satyagraha-zentrum.de

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns      gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,           
  • Berichtigung unrichtiger      personenbezogener Daten,           
  • Löschung Ihrer bei uns      gespeicherten Daten,           
  • Einschränkung der      Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher      Pflichten noch nicht löschen dürfen,           
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung      Ihrer Daten bei uns und           
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung      eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.      

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche      Einwilligung dazu erteilt haben,           
  • die Verarbeitung zur Abwicklung      eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,           
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen      Verpflichtung erforderlich ist,      

die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.                                                                

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS. 

Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt. Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben. Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail unter info@satyagraha-zentrum.de